Junge Union im Kreis Mettmann stellt 25 Kandidaten zur Kommunalwahl am 25. Mai

Junge Union im Kreis Mettmann stellt 25 Kandidaten zur Kommunalwahl am 25. Mai

Die Jugendorganisation der CDU, die Junge Union, präsentierte am vergangenen Sonntag, im Bürgerhaus Baumberg in Monheim ihre Kandidatinnen und Kandidaten im Kreis Mettmann zur Kommunalwahl am 25. Mai. Insgesamt werden für die CDU 25 Kandidatinnen und Kandidaten aus den Reihen der Jungen Union kandidieren. Der JU Kreisvorsitzende Sebastian Köpp erklärt hierzu: „Die CDU bekommt durch uns ein junges Gesicht und zeigt damit, dass sie eine aufgeschlossene und moderne Volkspartei ist, die sich auch um die Interessen der jungen Generationen kümmert. Das wir so viele junge Kandidaten haben ist ein großer Erfolg für die JU im Kreis Mettmann.“

Als Gastredner waren Herbert Reul, der Europaabgeordnete und Spitzenkandidat der CDU NRW zur Europawahl und Landrat Thomas Hendele gekommen. Gemeinsam wollen CDU und JU für ein starkes Ergebnis bei der Europa- und der Kommunalwahl kämpfen.

In Sachen Europa betonte der JU Kreisvorsitzende: „Europa ist die Zukunft unserer und zukünftiger Generationen. Die Herausforderungen im 21. Jahrhundert kann kein einzelner Staat in Europa alleine bewältigen. Wir dürfen nicht zulassen, dass populistische und extremistische Parteien wie NPD und AfD ins Europäische Parlament einziehen! Eine Rückabwicklung der europäischen Integration wie diese Parteien es fordern, bedeutet einen Verlust von Freiheit, gemeinsamen europäischen  Werten und Wohlstand und ist damit ein Anschlag auf unsere und zukünftige Generationen.“

Neben vielen Mitgliedern konnte die JU auch den CDU Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzenden aus Monheim, Markus Gronauer, den CDU Stadtverbandsvorsitzenden aus Langenfeld, Hans-Georg Jansen sowie die Kreisvorsitzende der Frauen Union und Europaabgeordnete, Dr. Annette Koewius bei der Veranstaltung begrüßen.