Kreis JU erinnert an den Höhepunkt des Deutschen Herbstes 1977

Kreis JU erinnert an den Höhepunkt des Deutschen Herbstes 1977

Den 35. Jahrestag der Entführung der Lufthansa- Masche „Landshut“ nimmt die Junge Union im Kreis Mettmann zum Anlass, an die schrecklichen Ereignisse im sogenannten Deutschen Herbst 1977 zu erinnern. Als Deutscher Herbst wird die Zeit und ihre politische Atmosphäre in Westdeutschland im September und Oktober 1977 bezeichnet, die geprägt war durch Anschläge der linksextremistischen Terrororganisation Rote Armee Fraktion (RAF). Die Entführung und Ermordung Hanns Martin Schleyers, die Entführung der Lufthansa-Maschine „Landshut“ und die Selbstmorde der inhaftierten führenden Mitglieder der ersten Generation der RAF stellten den Schlussakt der so genannten Offensive 77 der RAF und den Höhepunkt des deutschen Terrorismus dar.

Der Deutsche Herbst gilt als eine der schwersten Krisen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Aus diesem Grund zeigt die Kreis JU am Samstag, den 13. Oktober, um 17 Uhr im Kino „LUX – LICHTSPIELE“ in Hilden (Benrather Strasse 20, 40721 Hilden) den Film „Der Baader Meinhof Komplex“. Der Einlass beginnt bereits ab 16 Uhr bei freiem Eintritt.

Die Junge Union im Kreis möchte mit dieser groß angelegten Kinoaktion besonders jungen Menschen die zurückliegenden Ereignisse in Erinnerung rufen und an die Vielzahl der damaligen Opfer gedenken. Der JU Kreisvorsitzende Peter Thomas führt aus: „Neben der Erinnerung an die schrecklichen Ereignisse von damals, geht es uns vor allem darum, ein Ausrufezeichen gegen jegliche Anzeichen extremistischer Gewalt setzen.“ Dabei sei es völlig egal, ob es sich um rechts- oder linksextreme Gewalt handelt. Beide Arten der Gewalt seien für die Junge Union in keinster Weise hinnehmbar.

Die Kreis JU hofft auf reges Interesse und bittet zur besseren Planung um eine Anmeldung per E-Mail an info@ju-kreismettmann.de. Die ersten 50 Anmeldungen bekommen zudem eine Tüte Popcorn gratis.