Spurensuche auf dem Zeppelinfeld – ComMit in Nürnberg

Spurensuche auf dem Zeppelinfeld – ComMit in Nürnberg

Noch heute zeugen auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände im Süden Nürnbergs gigantische Baureste vom Größenwahn des nationalsozialistischen Regimes. Einen ganzen Tag lang gingen die 12 Teilnehmer des Nachwuchsprojekts der CDU Mettmann auf Spurensuchen nach den Tätern. Neben dem Besuch der Dauerausstellung und einem Workshop zum Thema Jugend im Nationalsozialismus, wurden die Jugendlichen von der CSU-Bundestagsabgeordneten Dagmar Wöhrl am ersten Tag der Exkursion empfangen. Tags drauf ging es ins Jüdische Museum Franken, wo es einen Einblick in das jüdische Leben in Deutschland vor 1933 und nach 1945 gab. Es war bereits die zweite von insgesamt drei Exkursionen des politischen Leuchtturmprojekts.

Mit Blick auf die 25 Jahr-Feierlichkeiten um die Wiedervereinigung (2015) erwartet die Teilnehmer als nächstes eine dreitägige Reise nach Berlin. Hier erwartet die Teilnehmer ein Besuch im Reichstag und Bundeskanzleramt ebenso, wie ein Besuch des ehemaligen Stasi-Gefängnisses, der Gedenkstätte Hohenschönhausen. Das gesamte Programm unter www.commit-cdu-kreismettmann.de